30.12.13

Endlich Vegetarierin

IMG_1182

Schon länger habe ich es satt. Totes Tier auf meinem Teller liegen zu haben. Neues Jahr, neue Chancen, nicht wahr? Ich werde es einfach einmal ausprobieren, kein Fleisch mehr zu essen. Mit dem Widerwillen meiner Eltern, aber mit Hoffnung auf Veränderung. Und dass sogenannte “Experten” meinen, es wäre für Teenager ungesund, vegetarisch zu leben, ist mir wurscht. egal.
Da ich nicht jeden Tag Zeit habe, mir ein eigenes Abendessen zu kochen, werde ich wohl anfangs zur "Beilagenesserin”, wie es meine Freundin so schön ausdrückt. Immerhin gibt es bei uns fast jeden Tag ein Gericht mit Fleisch, was sich wohl auch nicht ändern wird. Aber ich freue mich einfach darauf und bin froh, endlich diesen Schritt gewagt zu haben. (Über Fortschritte und Erfahrungen werde ich natürlich bald berichten!)

Gleichzeitig möchte ich neben dem Fleisch auch ein wenig auf Zucker verzichten, was ich zum Beispiel damit erreichen kann, nicht mehr so viel Schokolade zu essen. Vorbild ist da eine meiner Professorinnen, die sich 5 Jahre lang ohne herkömmlichem Zucker ernährt hat. Angeblich sollen für sie einfache Sachen wie eine Karotte viel geschmackvoller gewesen sein.

Was sonst noch zu meinen Jahresvorsätzen gehört? Nun, zum Beispiel…

  • endlich alle Harry Potter Bände kaufen und lesen
  • zweimal täglich Zähneputzen
  • meine Spardose füllen
  • abgeschnittene Haare spenden
  • Kleidung aus einem “Grüne-Mode-Laden” kaufen

Hast du auch ein paar Jahresvorsätze?
Ich wünsche schon einmal jedem ein schönes und erfolgreiches neues Jahr!

Kommentare:

  1. 2 mal Täglich zähne putzen?? Putzt du sie sonst nicht oder wie? *lach* bitte sei mir nicht böse aber dieser Vorsatzt sollte eigentlich keiner sein....sondern eine ganz normale Gesundheits- und Hygienemaßnahme ;-)
    Ich wünsche dir als Vegetarierin viel Glück, ich weiß wie schwer das sein kann "gegen" die Familie zu arbeiten die diesen Schritt vielleicht auch nicht versteht.
    Darf ich noch eins fragen: Wem willst du abgeschnittene Haare spenden und wofür? Ich habe da leider keine Ahnung wer abgeschnittene Haar braucht oder für was (außer für die Extentions-Industrie....aber da müssen sie ja schon SEHR lang und gesund sein). Und wie viel willst du abschneiden?
    Lg Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon mal an krebskranke Kinder gedacht, die wegen ihrer Chemotherapie keine Haare mehr haben? Deren Familien fehlt oft das Geld, sich eine gut tragbare und dauerhafte Echthaarperücke zu leisten. Ich habe mir noch nie die Haare gefärbt (Belaste sie auch kaum mit Hitze) und erhalte sie wegen dieser Kinder so gut wie möglich, damit ich bald die ca. 25cm abschneiden kann. (Könnte ich theoretisch schon locker, aber dann hätte ich "nur" kinnlanges Haar, was an mir denke ich nicht so gut aussieht.)

      Löschen
    2. Nein, wie gesagt kenne ich mich mit Haarspenden und deren Zwecke nicht aus. Aber nun hast du uns ja aufgeklärt und das ist doch wirklich eine schöne Sache :-)

      Löschen
  2. also ich finde auch, dass du dringend diesen 2x zähne putzen am tag-vorsatz durchführen solltest! eigentlich sollte das ja normal sein ;)

    bei deinem schritt hin zum vegetarier-sein wünsche ich dir viel glück und durchhaltekraft, vor allem, weil du scheinbar dabei gegen deiner familie stehst. das macht es natürlich noch schwerer. wenn du tierleid vermeiden willst, solltest du auch auf leder verzichten, ebenso auf gelatine in lebensmitteln (die ist in sehr vielen jogurts, quarks, süßwaren, kuchen und torten) und ebenso auf produkte achten, an denen keine tierversuche durchgeführt werden.

    ich habe es nie geschafft, ganz auf fleisch/wurst zu verzichten. manches mal habe ich monatelang nix davon gegessen, dann mal wieder etwas biowurst. fleisch selbst koche ich seit jahren nicht mehr selbst, sondern esse vielleicht ein oder zwei mal im jahr welches, wenn wir essen gehen. aber dann auch nicht unbedingt.

    liebe grüße
    mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon seit längerem kaufe ich nurmehr tierversuchsfreie Kosmetik, das war damals quasi der erste Schritt. Und auf Leder und den ganzen Schnick Schnack kann ich glücklicherweise sehr gut verzichten ;)
      Du hast Recht, Gelatine ist in viel mehr Lebensmitteln enthalten, als lediglich in Gummibärchen! Mit der Zeit kann ich das aber hoffentlich auch gänzlich vermeiden ;)

      Löschen
  3. Die Freundin von meiner Tochter ist seit dem siebten Lebensjahr Vegetarierin. Mittlerweile ist sie fast 15 und kerngesund. Warum sollte tiefreies Essen ungesund sein? Die Mutter, der Freundin, kocht sehr abwechslungsreich und immer wenn wir mitessen, schmeckt es total lecker.
    Bis Ostern möchte ich auch einmal fasten. Für mich heißt das: auf Fleisch und Alkohol komplett verzichten. Ich habe schon vor einigen Wochen damit angefangen und bis jetzt ist mein größtes Problem, dass mir die Ideen beim Kochen ausgehen. Vielleicht hast Du ja Lust Deine Lieblingsveggierezepte zu posten?
    Ich wünsche Dir alles Gute.
    Viele Grüße
    Stine
    PS: tolle Seite....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es wirklich toll, dass du versuchst, auf Alkohol und Fleisch zu verzichten ;)
      Dass mir keine Rezepte einfallen, passiert mich auch öfters, das pendelt sich mit der Zeit hoffentlich bald ein. Eines meiner Lieblingsgerichte ist aber auf jeden Fall gefüllte Paprika. Dazu nehme ich statt Faschiertem (Hackfleisch) einfach Soja-Schnetzel und gebe noch Zwiebel, Pinienkerne und Tomaten in die Füllung. Dann noch Käse auf die Paprika und Tomatensoße dazu, schmeckt einfach traumhaft! Ist zwar nicht ein Gericht für jeden Tag, weil es doch etwas mehr Arbeit ist, aber auch was für Fleischesser. (Hat allen aus meiner Familie geschmeckt und das kommt selten vor...)
      Wenn ich nicht so viel Zeit habe, mache ich mir aus Zucchini (oder anderem Gemüse), Tomaten und Tomatensoße eine leckere Pasta-Soße. Oder man schneidet größere Stücke und mischt die Soße mit Reis, ergibt auch ein füllendes Essen. Und bei Nudelauflauf gebe ich mir statt Schinken einfach verschiedenes Gemüse hinein, perfekt gelingt mir das aber leider noch nicht.
      Vielleicht konnte ich dir ja ein paar Anregungen geben :)

      Löschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.