10.3.14

Reispapier? Macht man daraus Origami?

Es ist nicht allzu lange her, dass ich von der Existenz von Reispapier erfahren habe. Und nein, daraus faltet man kein Origami, daraus rollt man Wraps. Wer mich etwas besser kennt, weiß dass ich Gerichte liebe, bei denen man sich nicht an ein Rezept halten muss und frei nach Lust und Laune gemischt werden darf. Wraps sind so ein tolles Gericht. Reispapier könnt ihr übrigens in vielen Supermärkten in der “exotischen” Ecke finden.

IMG_1307

Für meine Reispapier-Wraps habe ich folgendes verwendet:

  • 1/3 Feta
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/4 ungeschälte Gurke
  • 2 Cherry-Tomaten

Reispapier muss vorm Essen ein paar Sekunden in Wasser eingeweicht werden, ich nehme dafür immer einen hohen Teller. Das Gemüse schneide ich am liebsten in Spalten, damit es sich leichter eindrehen lässt. Feta und Tomaten werden gewürfelt und zusammen mit dem anderen auf das ausgebreitete Reispapier gelegt.
Ich bin beim Rollen zwar nicht ganz so gut, aber mit dem Reispapier klappt das ganz annehmlich. Neben den genannten Zutaten nehme ich auch noch gerne Mais, Tofu (Oh, ich liebe Räuchertofu…), Lauch oder auch Mozzarella. Eben einfach das, was gerade im Kühlschrank herumfliegt.

IMG_1308

Dressing gebe ich persönlich nie dazu, ich muss ganz ehrlich gestehen, dass mir das zu aufwendig ist. Denn meist esse ich die Gemüse-Wraps als schnellen Snack oder auch als Jause in der Schule. Das Reispapier hält nämlich super alles zusammen und geht nicht auf ;)

Hast du schon einmal Reispapier gegessen?

Kommentare:

  1. Wo bekommt man denn Reispapier? Sieht sehr lecker aus.
    Grüßle
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In asiatischen Märkten auf jeden Fall, aber auch in vielen Supermärkten ;)

      Löschen
  2. Ist mir zwar durchaus bekannt, gegessen habe ich es aber noch nie. Wusste nie so wirklich, wofür ich es verwenden könnte. Aber WRAPS sind eine gute Idee... mal schauen, ob ich das hier irgendwo finde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich schmeckt es dir auch so gut :)

      Löschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.