20.7.13

5 Things about Blogging

Frisch zurück vom Urlaub geht es heute mit einem Post zum Things about your life Projekt weiter. HIER kommt ihr zu den anderen Beiträgen, falls ihr euch diese auch noch durchlesen möchtet.

Das Bloggen...

...verbraucht viele Notizbücher.
Eine Sache gibt es, die zu meinem Blog (und auch meinen Fanfictions) fix dazugehört. Und zwar meine Notizbücher! Hört sich etwas neurotisch an, aber ich kann eine Idee nicht "fertigdenken", wenn ich die "Grundidee" nicht vorher aufgeschrieben habe. Ich habe gleich mehrere Notizhefte, die ich euch ein andern Mal näher vorstellen möchte.

...vernetzt.
Früher hätte ich nie gedacht, dass ich einmal jemand bin, der anderen Mädls Tipps gibt, Fragen beantwortet, oder sich über liebe Kommentare freuen kann. Ich habe auch "Stammblogs", bei denen ich einfach weiß, dass der Beitrag so interessant ist, dass ich ihn kommentieren werde. Durch Beantworten von Kommentaren entstehen Dialoge und manchmal sogar kleine Freundschaften.

...benötigt Inspiration.
Und die beziehe ich aus Pinterest, Zeitschriften und meinen Lieblingsblogs. Und manchmal genügt bei schönem Wetter einfach nur ein bisschen Spazieren gehen...

...hat mich viel gelehrt.
Übung macht den Meister. Das gilt natürlich auch fürs Bloggen. Für Qualität beim Schreiben, Fotos machen, diese bearbeiten und überhaupt Ideen finden für den eigenen Blog verlangen mehr Kraft und Ausdauer, als ich es gedacht hätte. Und natürlich bin ich noch immer nicht an meinem Ziel angekommen. Ich würde gerne eine gewisse Regelmäßigkeit einbringen, und mir mehr Tutorials fürs Bilder bearbeiten suchen.

...wurde zum großen Hobby.
Zwei meiner größten Hobbys finden vor dem Laptop statt. Das Schreiben und das Bloggen. Das eine lässt sich gut mit dem anderene kombinieren, wobei ich sagen muss, dass ich derzeit mehr Zeit für den Blog investiere. Es gehört für mich einfach schon zum Alltag, Kommentare zu beantworten, neue Beiträge zu lesen, und selbst an neuen zu arbeiten. Und solange sich das nicht ändert, bleibt das Bloggen einer meiner liebsten Hobbys.


Habt ihr denn überhaupt eine Regelmäßigkeit, wenn es ums Beiträge schreiben geht?
Einen schönen Samstag noch :)

Kommentare:

  1. verwende auch immer notizbücher :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe für meinen Blog einen kleinen Ordner angelegt, weil ich in der Schule immer meine Ideen auf den Block kritzle.

    Nicht alle Bildbearbeitungsprogramme sind leicht! Ich benutze oft Photoscape.

    Ich finde deinen Blog gut gemischt von den Posts her, aber die Sidebars sind ein bisschen überladen.

    Hoffe ich konnte mit der Kritik ein bisschen helfen ;)

    xoxo Rabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite gerade an einem neuen Design, ich danke dir sogar dafür ;) Photoscape benutze ich auch, mit Gimp komme ich meistens nicht weit ^^

      Löschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.