15.7.13

Ein paar Beauty-Geheimnisse...

Hey, heute soll es einmal um ein paar Tipps gehen, die mehr oder weniger mit Beauty und Kosmetik zusammenhängen. Manche dieser Dinge funktionieren nicht gleich bei jedem (andere Haar/Hautstruktur,...), aber mehr als es mit mir auszuprobieren (Klingt eigenartig^^) kann ich leider nicht.

  1. Ich bin jemand, der zum Haarewaschen wirklich nur Shampoo benutzt. (Also keine Spülung, Kur, Maske, usw.) Meine Freundin beneidet mich immer um mein Volumen, was aber auch etwas mit der Struktur von natur aus zu tun hat. Gerne mache ich mir mit meinen handtuchtrockenen Haaren trotzdem einen hohen Dutt/Zopf. Wenn sie dann trocken sind, bekommen sie noch mehr Volumen und wenn man sie schön eindreht auch noch ein paar Wellen.
  2. Bleiben wir bei den Haaren. Viele benutzen ja Spülungen, weil sie ihr Haar nach der Wäsche sonst nicht durchbürsten können. Das mache ich auch nicht, ich bürste mir die Haare einfach gut vor dem Nassmachen durch, dann verknoten sie (fast) nicht. Allerdings denke ich mir hier stark, dass das nicht bei jedem Haartyp funktioniert.
  3. Ich habe eine sehr starke (?) Lippenfarbe, das heißt, dass ich so gut wie nie Nude-Lippenstifte tragen kann. Bis ich endlich einmal auf den Tipp auf Blogs gestoßen bin, Concealer drunter zu geben. Und damit funktioniert es wirklich! Allerdings sollte man viel Lippenpflege auftragen, da sich der Concealer sonst in die Lippenfältchen setzt!
  4. Bis vor kurzem habe ich ja noch jeden Tag eine Brille getragen. Mir stehen solche "Nerd-Brillen" leider gar nicht, aber das sind die einzigen Brillenformen, bei denen man auch etwas vom Augen-Make-Up sieht. (Und Brillen ohne Rand!) Meistens wir der Blick auf die untere Hälfte des Auges gelenkt. Und die kann man ganz toll betonen, indem man am unteren Wimpernkranz einen bunten Kajal aufträgt. (Vorzugsweise zu neutralem Lidschatten) Weißer Kajal auf der Wasserlinie öffnet das Auge übrigens!
  5. Kommen wir noch zu den Wimpern. Das kennen wir doch alle: Es muss entweder ganz schnell gehen, es wurde zu viel Mascara aufgetragen, oder man hat sich einfach so vermalt. Auf jeden Fall klebt am Lid jetzt ein bisschen Mascara, das man aber auch ohne Verwischen wegmachen kann. Und zwar muss man einfach nur ein bisschen warten, dann ist das Produkt getrockenet und lässt sich leicht entfernen. Also: Weiterschminken. Und dann wegwischen.
  6. Und noch ein letzter Tipp zu den Wimpern. Manche mögen es ja, wenn Wimpern richtig dick und "geklebt" aussehen. Ich bin aber ein Fan von getrennten und weniger voluminösen Wimpern. Wer das auch ist, dem empfehle ich, mit einem Augenbrauen-Bürstchen nach dem Tuschen noch einmal durch die Wimpern zu fahren. Ich verwende dazu immer ein ausgewaschenes altes Mascarabürstchen. Es wird ein wenig Farbe abegnommen und (meist) schön getrennt.
So, das war es meinerseits. Aber habt ihr noch Beauty-Tipps, die ihr uns gerne verraten möchtet? Oder kennt ihr einen der Tipps und habt ganz andere Erfahrungen damit?

Einen schönen Tag noch :)

Kommentare:

  1. Hi :) Lieblingsblog *-* Ich sag das nicht nur so , es IST so :D

    Ehm.. vielleicht kannst du ja auch mal bei meinem Blog vorbeischauen ? :) :* Wär voll cool ♥ http://say-hello-to-the-future.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hi :) Vielleicht kannst du ja auch mal bei meinem Blog vorbeischauen ? Ich bin heute erst angefangen :o
    ♥ http://say-hello-to-the-future.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.