23.9.13

Du bist geschminkt? (Der perfekte Nude-Look)

"Du bist geschminkt?"
Diese Aussage höre ich öfters in der Schule, wenn ich mit einer Freundin über Kosmetik spreche. Einerseits heißt es, dass ich es mittlerweile gut beherrsche, meinen Concealer und meine Foundation zu verblenden. Andererseits, dass ich einen natürlichen Nude-Look schminken kann.


Was ich im Alltag für ein unauffälliges Make-up benutze, möchte ich euch jetzt zeigen.



Natürlich kommt auch ein neutrales Make-Up besser zur Geltung, wenn der Teint gleichmäßig erscheint. Foundation verwende ich im Alltag meist nur wenn ich Zeit habe, deshalb muss auch immer ein guter Concealer her. Mein neuestes Exemplar ist dieser hier von p2, den ihr z.B. beim Palmers im Donauzentrum kaufen könnt. Entweder schnell mit dem Finger oder beispielsweise mit einem Make-up Schwämmchen verteilen. (Das Make-up Ei von ebelin gibt es jetzt auch in Österreich!)


Ein natürliches Ergebnis bekomme ich immer mit meinem matten Blush von flormar hin. Man kann sich damit kaum "überschminken", es sieht wirklich nur sehr dezent auf den Wangen aus.


Braune Lidschatten sind ja sowieso meine Lieblinge, für einen Nude-Look solltet ihr auch nur Töne in dieser Farbnuance nehmen. Am allerliebsten ist mir der von Look, der ist in weniger als 10 Sekunden mit den Fingern auf dem Lid verteilt und sieht dort auch alleine wunderschön aus. (Ich liebe dieses Gefühl, wenn man mit der Hand matten Lidschatten aufträgt^^)
Diesen Lidschatten von Catrice besitze ich noch nicht allzu lange, verwende ich aber auch sehr gerne. Er hat zwar einen goldenen Schimmer, sieht aber dennoch natürlich am Auge aus und kann ebenfalls alleine getragen werden.


An manchen Tagen fehlt mir die Lust und vor allem die Zeit, Eyeliner aufzutragen. Wenn ich mich aber dazu überwinden kann, trage ich diesen hier am liebsten auf. Am besten nur einen dünnen Strich am Wimpernkranz ziehen, um ihn zu verdichten.


Ein einzelnder Testbericht über diese Mascara wird bald noch kommen, ich muss dazusagen, dass sie meine erst NK-Mascara ist. Sie verlängert die Wimpern nicht unbedingt, färbt sie aber gut ein und verdichtet halbwegs schön. Gerne gehe ich mit einem zweiten, sauberen, Mascarabürstchen drüber und bürste so die Klumpen aus.


Im Alltag reicht Lippenpflege für meine doch recht farbigen Lippen oft schon aus, für einen kompletten Look sollten sie aber auch geschminkt werden. Für Mädls mit rosigen Lippen kann ich den Lipgloss von iQ Cosmetics empfehlen, er färbt die Lippen in einem angenehmen Ton. 
Für Lippen mit eher rotem Unterton kann ich die zwei Rottöne der Gel tint Reihe von essence empfehlen, ich persönlich besitze den Dünkleren. Er ist weit heller als es in der Verpackung aussieht, und färbt meine Lippen minimal dunkelrot. (Und schmeckt nach eingelegten Kirschen^^)

Tragt ihr lieber Nude-Looks, oder eher ausgefallenere Make-ups? Und welche Produkte gehören noch zum "perfekten Nude-Look"?

Kommentare:

  1. Geht mir genauso. Im Alltag schminke ich mich auch eher unauffällig :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Im Alltag entscheide ich mich auch immer für einen Nudelook:) Für mich gehört dazu auf jeden Fall Puder und Mascara.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. ich glaube ich bin eine der wenigen dies sich auch im alltag stark schminkt^^

    übrigens: richtig toller blog, gefällt mir :)

    schau doch mal bei mir vorbei :) ---> http://cat-nailpolish.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.