6.10.13

Hautpflege TAG

Diesmal habe ich versucht, kurz zu antworten, das gelingt mir bei den meisten TAGs ja leider nicht so (^^)

1. Beschreibe deine Hautpflegeroutine in fünf Worten.
Sparsam Wasser Duft Naturkosmetik Suche
2. Was ist dein Hauttyp?
Ölige Mischhaut
3. Was ist dein liebstes Hautpflegeprodukt?
Ich denke, das Rosmarin-Gesichtswasser von Sonnentor. Es riecht toll, ist schnell aufgesprüht, hat tolle Inhaltsstoffe und erfrischt die Haut.
4. Bestes Mittel gegen Hautunreinheiten?
Eine Portion Benzaknen-Gel aus der Apotheke mit einem Nachschlag gut deckendem Concealer und einer extra Portion Geduld.
5. Gesichtsreinigungstücher, ja oder nein?
Ja, aber einen Tag aufheben und nochmal benutzen, sonst ist es mir zu verschwenderisch.
6. Gesichtswasser, ja oder nein?
Bis auf das oben Genannte eigentlich nein.
7. Highend (teure/hochwertige) Hautpflegeprodukte oder Highend Make-Up?
Oh, das brauche ich nicht. Ich komme auch gut mit meinen Catrice-Lidschatten und meiner Santé-Tagespflege aus.
8. Was ist das ungewöhnlichste Hautpflegeprodukt, das du jemals ausprobiert hast?
Blotting Papers - wenn die als Hautpflege gelten (Liebe ich aber)
9. Du bist in der Drogerie und kannst nur ein Produkt kaufen - was ist es?
Komische Frage, das kommt doch auf die Situation an. Aber ein gutes Puder kann nie schaden ^^
10. Verrate uns deine besten Tipps für die Hautpflege.
Umso kürzer die Liste der Inhaltsstoffe, umso besser.

Wenn ihr den TAG auch machen wollt, dann setzt mir den Link doch in die Kommentare!
Ein schönes Rest-Herbstwochenende noch allen :)

Kommentare:

  1. Ein interessanter Tag. Punkt 10 kann ich nur bekräftigen; je schlichter, umso besser. (Wenngleich ich mich nicht immer daran halten kann, dazu probiere ich zu gerne Neues aus.)
    Herzliche Grüße und einen schönen Dienstag.

    AntwortenLöschen
  2. cooler Tag:) mache auch gleich mal mit:) meine Antworten sind allerdings etwas länger^^
    http://another-kind-of-prettiness.blogspot.de/2013/10/hautpflege-tag.html
    LG

    AntwortenLöschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.