14.2.14

[Breakfast Friday] knuspriges Müsli (Crunchy Granola)

Huch, wie geht das mit dem Bloggen denn noch einmal? Versuchen wir einfach, mit einem einfachen Rezept wieder hineinzukommen. Es geht um selbstgemachtes Müsli, das lecker schmeckt und reduziertere Zutaten wie gekauftes Müsli hat. Und das beste ist, dass man es zusammenmischen kann, wie man will! Aber dazu gleich mehr.

IMG_1244

Was wird benötigt?
  • Cashewkerne
  • Haferflocken
  • gehobelte Mandeln
  • geriebene Nüsse
  • Rosinen
Die Zutaten beziehen sich lediglich auf meine Mischung. Du könntest noch Cornflakes, Haselnüsse, Cranberries, Mandeln, usw. hinzufügen. Einfach alles, was gerade vorrätig ist, aufgebraucht werden muss, oder Dir schmeckt.

Damit das ganze etwas mehr “Biss” bekommt, röste ich die Mischung kurz an und gebe dafür einen kleinen Tropfen Öl in eine Pfanne. Ebenfalls kommt auch noch ein bisschen Honig oder ZuckerZucker (Menge je nach Geschmack) in die Pfanne und wird dann mit den Zutaten vermischt. (Zimt passt übrigens auch sehr gut und kann natürlich auch beigemischt werden.) Abhängig von der Menge und den Zutaten, dauert es ca. 10 Minuten, bis alles leicht braun geworden ist.
Die Pfanne vom Herd nehmen und dann die Dinge hinzufügen, die weich bleiben sollten. In meinem Fall waren das die Rosinen und Schokoladestückchen.

Die Mischung kann danach warm, kalt, mit Honig, Joghurt, Milch, pur, oder sonst wie gegessen werden. Wie Du es eben möchtest.

IMG_1246

Warum es länger zu keinem Beitrag kam, verstehe ich übrigens selbst nicht. Immerhin geht es mir schon wieder etwas besser und ein paar Ideen sind ja auch da ;)

Hast Du dir schon einmal Müsli selbst gemacht?

Kommentare:

  1. Oooh, ich liebe Knuspermüsli *-*
    Also Müsli generell. Und momentan haben wir keins, deshalb bin ich gerade etwas überfordert, wenn ich morgens frühstücken will. Ich meine - was gibt es Besseres als Knuspermüsli am Morgen?

    Ich schätze, sobald Mum wieder Geld hat, werde ich sie bitten, Zutaten für mein eigenes Müsli zu kaufen. Ich meine, das ist doch im Großen und Ganzen sicherlich günstiger und gesünder als das fertige Müsli aus dem Supermarkt, oder?

    Und wenn nicht, mache ich es trotzdem.
    Mit Kokos und Nüssen und Haferflocken und so *-* Ganz laktosefrei.
    Und... mh.
    Ich will.
    Kannst du mir nicht was von deinem schicken?

    Und Mum soll wieder einen Sojadrink kaufen.
    Ja, zuckerüberladen, aber sooo lecker. Wie Milchreis ohne Milch oder Reis *-*

    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei meinem Blog vorbeischauen würdest :)

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Günstiger und vor allem gesünder als die meisten fertigen Müsli-Sorten im Geschäft ist es auf jeden Fall!
    Finde ich lässig, dass dir das genauso gut schmeckt ^^

    AntwortenLöschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    AntwortenLöschen
  4. Mhmm, sieht richtig lecker aus:)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.