1.6.14

Ratatouille Gratin mit Zucchini und Auberginen

Ratatouille wollte ich schon damals unbedingt ausprobieren, als ich es das erste Mal in dem gleichnamigen Zeichentrickfilm gesehen hatte. Sieben Jahre später habe ich es endlich gemacht und war überrascht, wie einfach und lecker dieses Gericht ist.

CAM00415

Was wird benötigt?

Gemüse (veränderbar; auf was du gerade Lust hast)

  • 1 Zucchini (Da meine bio war, war sie etwas kleiner als herkömmliche)
  • 1 Aubergine
  • 2 ungekochte Kartoffeln
  • 2 Roma Tomaten (oval)

Boden (Wenn es schnell gehen muss, genügt eine fertige Tomatensoße)

  • 0,5-1 Packung passierte Tomaten
  • 2-3 (Roma) Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel + 1 Knoblauch
  • Pinienkerne
  • Gewürze

Wie wird’s gemacht?

Als erstes müssen die Zucchini, Auberginen, Roma Tomaten und Kartoffeln in (dünne) Scheiben geschnitten werden. Der Paprika und die restlichen Tomaten werden gewürfelt. Ich habe danach die Zucchini und die Aubergine mit etwas Zwiebel angebraten, weil das ein besonderes Aroma geben soll. (Unbedingt nötig ist dieser Schritt aber nicht, wenn Du nur wenig Zeit hast.)
In der selben Pfanne dann noch einmal den Zwiebel, Knoblauch und die Pinienkerne anbraten und danach die Tomaten hinzufügen. Den Paprika ebenso und nach kurzer Zeit alles mit den passierten Tomaten ablöschen und mit deinen Lieblingsgewürzen würzen. Die Soße eventuell etwas verdicken und nach einigen Minuten Kochen in eine Auflaufform füllen. Auf diesem Boden kannst du dein Gemüse jetzt aneinanderreihen, so wie du gerne hättest.
Als “Topping” kann noch etwas Käse über das Gemüse gestreut werden. Das ganze kommt dann ca. 35-45min in den vorgeheizten Ofen. Währenddessen kann die Beilage vorbereitet werden, sehr gut passen (Petersilien-)Kartoffel oder Salat.

In nächster Zeit werde ich hoffentlich wieder einige neue Rezepte ausprobieren können, da bei mir quasi diese Woche die Prüfungen aufhören und ich abends jetzt mehr Zeit habe. Vor allem mit vegetarischem Grillen möchte ich mich noch mehr beschäftigen, weil das mein erster vegetarischer Sommer wird.

Hast du schon einmal Ratatouille probiert? Und was isst du beim Grillen am liebsten?

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus, wobei ich die Aubergine weglassen würde... mag ich nicht :-D

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept und so einfach! Das werde ich die Tage mal ausprobieren.
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen

Ich lese mir jeden Kommentar durch und beantworte ihn auch, sofern das möglich ist. Bei ausführlicheren Fragen wäre eine E-Mail aber angebrachter.